Allgemeine Geschäftsbedingungen Schwimmschule des SKBE

gültig für das Kursangebot ab 1. Juli 2015

1. Anbieter

Die Schwimmschule des SKBE mit Sitz in Bern bietet Schwimmkurse für alle Altersgruppen. Der SKBE garantiert eine sorgfältige Auswahl und Instruktion der Kursleitenden sowie regelmässige überwachung und Weiterbildung derselben. Nachfolgende Geschäftsbedingungen gelten für das gesamte Kursangebot.

 

2. Anmeldung / Verbindlichkeit

Der Vertrag mit der Schwimmschule SKBE kommt zustande, wenn eine rechtsmässige Anmeldung unter Angabe der Personalien eingegangen ist. Dies ist per Anmeldetalon auf der Homepage möglich. Die Anmeldungen werden nach Datum (Poststempel) berücksichtigt und sind rechtsverbindlich. Bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn erhalten Sie per Email die detaillierten Kursinformationen sowie die Rechnung.

Bei einer Abmeldung oder einer Nichtteilnahme am Kurs bleibt das Kursgeld geschuldet. Das Kursgeld kann im Falle einer Abmeldung erlassen werden, wenn rechtzeitig ein Ersatzteilnehmer gefunden oder ein Arztzeugnis vorgewiesen werden kann. In diesen Fällen wird eine Annulationsgebühr von CHF 25.00 in Rechnung gestellt.

 

3. Einstufung in die Grundlagen- und Schwimmstilkurse

Die Einstufung ist Sache der Vertragspartner. Bei Unsicherheiten ist Rücksprache mit der Schwimmschule SKBE zu führen.

Die Schwimmschule SKBE kann nach der ersten Lektion die Einteilung in einen anderen Kurs gemäss der Eignung und Schwimmfähigkeiten der Teilnehmenden vornehmen.

 

4. Kursgeld / Zahlungskonditionen

Die Kursgebühren sind in den Ausschreibungen und auf der Homepage der Schwimmschule SKBE ersichtlich. Die Kurskosten sind vor Kursbeginn auf das angegebene Konto einzuzahlen. Barzahlungen vor Ort ist nicht möglich. Die Schwimmschule SKBE behält sich das Recht vor, bei der zweiten Mahnung eine Gebühr von CHF 30.00 für die administrativen Aufwände zu verrechnen. Teilnehmende, welche die Zahlungskonditionen nicht einhalten, können für spätere Kurse ausgeschlossen werden. Die Zahlungsverpflichtung gegenüber der Schwimmschule SKBE bleibt aber weiter bestehen.

 

5. Durchführung des Kursangebots

Wird die Mindestzahl von vier Teilnehmenden nicht erreicht, behält sich die Schwimmschule SKBE das Recht vor, einen Kurs zusammenzulegen, aufzuteilen oder nicht durchzuführen. Dies gilt auch bei vorhergesehenen Ereignisses wie z.B. kurzfristige Schliessung der Infrastruktur, Naturereignisse usw.

Bereits bezahlte Kursgebühren werden bei einer Kursabsage durch die Schwimmschule SKBE rückerstattet. Wenn der Kurs während der Kursdurchführung abgebrochen werden muss, erfolgt die Rückerstattung der Kurskosten anteilsmässig.

 

6. Eintritt ins Hallenbad / Freibad

Der Eintritt in Hallen- oder Freibad ist in der Kursgebühr nicht inbegriffen. Es gelten deren offizielle Hallen- und Freibadtarife. Dies gilt für das ganze Kursangebot.

 

7. Mitteilungen

Mitteilungen an die Kursteilnehmenden, namentlich änderungen der Kursdaten werden auf der Homepage des SKBE bekanntgegeben. Sofern eine Emailadresse oder eine Natel-Nummer der Teilnehmenden bekannt ist, werden Änderungen nach Möglichkeit zusätzlich per Email kommuniziert.

 

8. Änderungen der Ausschreibung, Preise, Allgemeine Geschäftsbedingungen

Änderungen der Ausschreibung, der Preise sowie der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben vorbehalten. 

 

9. Ethik Charta

Der Schwimmklub Bern SKBE und die Schwimmschule SKBE halten sich an die neun Prinzipien der Ethik Charta von Swiss Olympic:

 

 

 

1. Gleichbehandlung für alle.

Nationalität, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, soziale

Herkunft, religiöse und politische Ausrichtung führen nicht zu

Benachteiligungen.

 

2. Sport und soziales Umfeld im Einklang.

Die Anforderungen in Training und Wettkampf sind mit Ausbildung,

Beruf und Familie vereinbar.

 

3. Förderung der Selbst- und Mitverantwortung.

Sportlerinnen und Sportler werden an Entscheidungen, die sie

betreffen, beteiligt.

 

4. Respektvolle Förderung statt Überforderung.

Die Massnahmen zur Erreichung der sportlichen Ziele verletzen

weder die physische noch die psychische Integrität der

Sportlerinnen und Sportler.

 

5. Erziehung zu Fairness und Umweltverantwortung.

Das Verhalten untereinander und gegenüber der Natur ist von

Respekt geprägt.

 

6. Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe.

Prävention erfolgt ohne falsche Tabus: Wachsam sein,

sensibilisieren und konsequent eingreifen.

 

7. Absage an Doping und Suchtmittel.

Nachhaltig aufklären und im Falle des Konsums sofort einschreiten.

 

8. Verzicht auf Tabak und Alkohol während des Sports.

Risiken und Auswirkungen des Konsums frühzeitig aufzeigen.

 

9. Gegen jegliche Form von Korruption.

Transparenz bei Entscheidungen und Prozessen fördern und fordern.

Den Umgang mit Interessenkonflikten, Geschenken, Finanzen und Wetten regeln und konsequent offenlegen.

 

www.spiritofsport.ch

News:

Die Anmeldung für die Semesterkurse Frühling 2018 beginnt am Montag, 29.01.18, ab 14:00 Uhr!

Kontakt

 

Schwimmklub Bern
Schwimmschule
3000 Bern
E-Mail
Telefon : +41 31 566 70 65